Whirlschool
Choreografien von sechs Bremer Schulklassen

Whirlschool - Tanz macht Schule, das sind 140 Schüler*innen zwischen 8 und 18 Jahren, die tanzen, in verschiedene Figuren schlüpfen, improvisieren, über sich hinaus wachsen und Spaß haben! An dem Projekt nehmen sechs Schulklassen aller Altersstufen teil. Innerhalb von vier Monaten lernen die Schüler*innen Techniken aus Tanz und Theater kennen, entwickeln ein neues Körpergefühl und entfalten ihr kreatives Potenzial. Gemeinsam mit einem/r Choreograf*in gestalten sie ein kurzes Tanzstück und präsentieren es  im Kulturzentrum Schlachthof.

 

 


Teilnehmende Schulen:   
                                        
Grundschule Rablinghausen, Kl. 3c      
Choreografie: Lena Holtz

Schule an der Glockenstraße, Kl. 4b
Choreografie: Miriam Röder

Freie Waldorfschule Bremen, Kl. 4      

Choreografie: Alexandra Benthin

Oberschule am Barkhof, Kl. 5c    

Choreografie: Mia Waehneldt           

     
Oberschule Findorff, Kl. 7f

Chreografie: Lucie Tempier

Gesamtschule Mitte,  Jg. 5-7
Choreografie: Johanna Schlösser

 

Freie Gemeinschaftsschule Bremen, Jg. 6-9
Szenische Moderation, Lehrer: Martin Thamm


Aufführungen: 15. Mai 2020 11 & 18 h
Ort: Schlachthof Bremen

 

Kooperation: Fachverband für Theater in der Schule Bremen e.V.


Whirlschool 2020 wird gefördert durch die start Jugend Kunst Stiftung Bremen, die Senatorin für Kinder und Bildung und die Erhard Wagner GmbH.