Jump Jugendtanzcompagnie

Die Jugendtanzcompagnie Jump wurde im Jahr 2000 von der Tanz- und Bewegungspädagogin Inga Becker ins Leben gerufen. Im Jahresrhythmus wurde ein Bühnenstück erarbeitet.

Hinter Jump steht die Idee, die Kreativität der Jugendlichen, ein positives Körpergefühl, die individuelle Ausdruckskraft und somit ein gesundes Selbstbewusstsein zu fördern. Die Projektleiterin gab den künstlerischen Rahmen und thematische Anregungen vor. Die Ideen und Erfahrungen der Jugendlichen flossen in den Produktionsprozess mit ein. Durch spielerische Improvisationen wurden Rollen ausprobiert und gemeinsam Ideen und Choreografien entwickelt. Es begann ein künstlerischer und persönlicher Entwicklungsprozess, der in einem Bühnenstück mit mehreren Aufführungen mündet.

Nach jeder Produktion öffnet sich die Compagnie wieder für neue Mitglieder. Jump wurde gefördert durch den Senator für Kultur.


Projektleitung

Mehr über die Projektleiterin Inga Becker erfahren Sie Interner Linkhier

 


Staff

Künstlerische Leitung: Inga Becker, Anne-Katrin Ortmann      

Tänzerinnen:
Emily Jade Ambrose, Valentina Arefi, Bené Abeke, Johanna Bode-Kirchhoff, Rosa Bonz, Rabea M. Daun, Berit-Janice Härle, Lara Hüsing, Swana-Tabea Kroner, Miriam Link, Lilly Menzner, Inca Oltmanns


Abra da Cabra

Das neue Bühnenstück von Jump erzählt von mutigen Mädchen, zarten Zicken und tapferen Tussis. Die zwölf Mädchen zeigen die besten Seiten des Mädchen-Seins und nehmen sich selber auf die Schippe. Sie beobachten die menschlichen Seiten des Tier-Seins und sind dabei tierisch menschlich. Aber bei Spinnen, da hört der Spaß einfach auf!