Wie man dem toten Hasen die Ökonomie erklärt

Einem toten Hasen die Ökonomie erklären? Wie das gehen soll?
Ganz einfach: Man wiegt ihn im Arm, man streichelt ihn - man spricht mit ihm.

Beuys hat dem toten Hasen die Kunst erklärt; es wird Zeit, ihm die Ökonomie zu erklären: Die fetten Jahre sind vorbei! Schmelzende Eisblöcke, Sisyphos tanzt, Kinder spielen, eine Katze, dröhnende Kontrabässe, lyrische Klavierklänge und: Jeder ist ein Künstler.

Idee: Michael Rettig
Ökonomie: Prof. Dr. Jörg Huffschmid, Uni Bremen, wiss. Beirat ATTAC
Regie: Kevin Young
Video: Jobst van Berg
Licht: Heiko Windrath
Klavier/Bass: Michael Rettig, Reinhart Hammerschmidt
Tanz/Schauspiel: Hans Hermann Hille
Tanz: Rolf Hammes, kompanie tanzwerk

Aufführung: 01.07./02.07.05
Ort: Junges Theater Bremen/Güterbahnhof Tor 48
Dauer: 65 min.