Street live B75-06

Fußball goes Hip Hop - Jugendtanztheaterprojekt

Anlässlich der Fußball WM 2006 kreiert tanzwerk mit Jugendlichen ab 14 Jahren ein Tanztheater Stück. Der Breakdance Weltmeister ArtOne Veliu und seine Crew leitet seit Februar 2006 das Tanztraining und die Choreografie mit coolen Moves aus Breakdance, HipHop und Streetsoccer. Die Story wird vom Regisseur Thorsten Wilrodt, dem derzeitigen Leiter der Bremer Theaterschule junge akteure, geschrieben und dreht sich natürlich um Fußball, die wichtigste Nebensache der Welt. Es haben sich Jugendliche ab 14 Jahren zusammengefunden - einige von Ihnen mit körperlichen Handicaps - aus unterschiedlichsten Lebenssituationen und mit verschiedenen Interessens-schwerpunkten. Aus diesem Pool an künstlerischem Potential werden Arton Veliu und Thorsten Wilrodt schöpfen und die individuellen Fähigkeiten der kids effektiv um/-einsetzen und gemeinsam ein professionelles, dynamisches und Fußball verrücktes Stück entstehen lassen.

Das Stück wird am 6. September 2006 im Kulturzentrum Schlachthof Premiere feiern. Den lokalen Aufführungen wird eine Bühnentour folgen, die die jungen Künstler/innen in den norddeutschen Raum und darüber hinaus führen wird.

Das gesamte Projekt wird filmisch begleitet und dokumentiert werden. Darüber hinaus ist eine wissenschaftliche Begleitung in Kooperation mit der Universität Bremen geplant. Unter anderem soll die integrative Bedeutung von Tanz auf das Miteinander von `Behinderten und nicht Behinderten` untersucht werden.

 


Projektleitung

Trainer und Choreograf

Für das Tanztraining und die Choreografie sorgt Arton 'ArtOne' Veliu, seit mehr als 10 Jahren international erfolgreicher Breakdancer (Weltmeister) und in der HipHop-Szene aktiv. Er selbst ist von der Herkunft her Kosovo-Albaner und hat in seinen bisherigen Projekten mit jungen Menschen aus den verschiedensten Kulturen zusammen gearbeitet ("Tanz ist nicht nur eine Bewegungs- oder Kunstform sondern eine Sprache, wie Fußball eben auch". (A. Veliu) Seine aktuelle Arbeit als Choreograf ist das HipHop Musical "Silent Battle", das er 2005 mit Bremer Jugendlichen inszenierte.


Regisseur und Autor

Der Jugendtheater- Autor und Regisseur Thorsten Wilrodt schreibt das Stück und übernimmt die Regie. Er ist zur Zeit künstlerischer Leiter der moks-Theaterschule junge akteure am Bremer Theater und war u. a. am Schauspielhaus Hannover, auf Kampnagel und dem Thalia Theater Hamburg als Regisseur und Schauspieler tätig. Er war im September 2005 mit seiner Produktion "Radical Romance" zum internationalen Jugend Theater Festival "Explosive!" in Bremen eingeladen.

 


Förderung

Das Projekt wird gefördert durch Aktion Mensch.